AKTUELL

Veranstaltungsprogramm 2020

Pyramide_neu2020.jpg

Skulpturenpark und Pyramide; Foto: Kunststiftung Erich Hauser

 

 

Förderverein

Der Förderverein der Kunststiftung Erich Hauser e.V. unterstützt seit 1996 die Arbeit der Kunststiftung Erich Hauser. Werden Sie Mitglied und sichern Sie mit Ihrer Beitrittserklärung den Fortbestand.
Kontakt: Annette Hölle

Wiedereröffnung des Skulpturenparks

1. offener Sonntag, 28. Juni 2020

 

Das Anwesen des Bildhauers Erich Hauser ist ein einzigartiges Ensemble aus Kunst und Architektur in einer weitläufigen Parklandschaft. 40.000 Quadratmeter misst der Park, in dem die Edelstahlskulpturen aus allen Werkphasen des Bildhauers in umgebender Natur präsentiert werden.

 

Der Eintritt in den Skulpturenpark ist frei. 

 

Mit großer Freude weist die Kunststiftung Erich Hauser darauf hin, dass am Sonntag, 28. Juni 2020, erstmals in diesem Jahr der Skulpturenpark in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet ist. Alle Kunstinteressierte sind herzlich zu einem Besuch des Areals eingeladen. Gerade in den Sommermonaten stellt es ein besonderes Erlebnis dar, den Edelstahlskulpturen Erich Hausers im Naturraum zu begegnen und sich dem Zusammenspiel von Kunst, Natur und Architektur intensiv auszusetzen. Alle Häuser einschließlich des Cafés bleiben jedoch geschlossen. Ein besonderes Highlight stellt die nach einem Jahr aufwendiger Renovierungsarbeiten fertig gestellte Wohnpyramide dar. Sie erstrahlt in neuer, überwältigender Schönheit.

 

Öffentliche Führungen sind an dem offenen Sonntag im Park möglich. So bieten wir um 11.30 Uhr und um 14.00 Uhr begleitete Rundgänge durch den Skulpturenpark mit begrenzter Teilnehmerzahl an (Dauer 30-45 Minuten). Eine Gebühr wird nicht erhoben. Statt eines Eintrittsgeldes wird um eine Spende gebeten. Die angekündigte Sonderführung von Martina van Spankeren-Gandhi M.A., Leiterin des Salinenmuseums „Unteres Bohrhaus“, wird auf einen späteren Termin verschoben.

 

Auch in diesem Jahr besteht von Juli bis Oktober die Gelegenheit, jeden Samstag von 14.00 bis 17.00 Uhr den Skulpturenpark zu besichtigen.

 

Die Kunststiftung Erich Hauser hat ein Abstands-und Hygienekonzept erarbeitet, das es nun möglich macht, interessierte Bürgerinnen und Bürger im Skulpturenpark willkommen zu heißen. Das Team der Kunststiftung Erich Hauser freut sich auf ein Wiedersehen.

 

Offene Sonntage 2020

jeweils von 11.00–17.00 Uhr, mit Sonderführungen

  • 26. Juli 2020
  • 30. August 2020
  • 27. September 2020
  • 25. Oktober 2020

Auch in diesem Jahr besteht von Juli bis Oktober die Gelegenheit, jeden Samstag von 14.00 bis 17.00 Uhr den Skulpturenpark zu besichtigen.

 

Zu den offenen Sonntagen →


Ausstellung online

Upload_Bild_We-dont-use-it.jpg

Ausstellung online

We don’t use it

Link zur Online-Ausstellung →

 

Ausstellungseröffnung

24.04.2020, um 19 Uhr

 

Ausstellungsdauer

24.04.–30.09.2020

 

Benjamin Appel

John Bock

Harry Hachmeister

Max Leiß

Lotte Lindner & 

Till Steinbrenner

Ana Navas

Heide Nord

Carolina Perez Pallares

Thomas Rentmeister

Daniel Roth

 

Kuratoren

Carolina Perez Pallares und Benjamin Appel 

 

Die Ausstellung „We don’t use it“ eröffnet am 24. April 2020 um 19 Uhr und kann bis zum 30. September besucht werden. Sie gelangen über diesen Link zur Online-Ausstellung.

 

Jubiläumsprogramm 2020

InformationEN-01.jpg

Die Vorfreude war groß und das Jubiläumsprogramm 2020 geplant. In diesem Jahr wäre Erich Hauser 90 Jahre alt geworden. Erich Hauser, der 1970 auf die Rottweiler Saline zog, war Rottweils künstlerischer Botschafter der Moderne. Er war ein herausragender, überregional sowie international wirkender Bildhauer der deutschen Nachkriegskunst. Ebenso agierte er als Initiator des Forum Kunst Rottweil, der Skulpturenmeile sowie zahlreicher Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Die Kunststiftung Erich Hauser, von ihm 1996 gegründet, wollte das Jubiläumsjahr 2020 mit einer Vielzahl an Veranstaltungen feiern, die Bezug auf seine künstlerischen Interessen wie auch persönlichen Vorlieben nehmen. 

 

Angesichts der Coronakrise war die Kunststiftung Erich Hauser jedoch gezwungen, Veranstaltungen abzusagen bzw. zu verschieben. Kultur stellt einen wichtigen Pfeiler des gesellschaftlichen Zusammenlebens dar. „Gerade die Kultur behauptet in der Krise ihren existentiellen Stellenwert. Diese Wertschätzung müssen wir uns erhalten. Kultur ist Ausdruck von Humanität“, so die Kulturstaatsministerin Monika Grütters. In diesem Sinne blicken wir in die Zukunft und freuen uns auf einen motivierten und lebendigen Wiederbeginn der Stiftungsaktivitäten einschließlich der Öffnung des Skulpturenparks.


90 Jahre Erich Hauser. Wir feiern Erich Hausers 90. Geburtstag auf unserer Jubiläumshomepage.
Machen Sie mit!

Foto Hauser 504.png

Foto: Kunststiftung Erich Hauser

90 Jahre Erich Hauser

Wir feiern Erich Hausers 90. Geburtstag

 

Im Jahr 2020 wäre Erich Hauser 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass haben wir die Website 90jahre-erichhauser.de eingerichtet, auf der wir mit Ihrer kreativen Unterstützung sein Lebenswerk würdigen möchten. Wir würden uns deshalb über Gedanken und persönliche Statements in Form von Texten, Fotos und kurzen Videos freuen. Angesprochen ist der Kreis derer, die zu Lebzeiten mit ihm privat verbunden waren. Ebenso möchten wir mit allen Referentinnen und Referenten sowie Künstlerinnen und Künstlern Kontakt aufnehmen, die sich im Rahmen der Stiftungsaktivitäten in den vergangenen Jahren mit seinem künstlerischen Werk auseinandergesetzt und unter verschiedenen kunstwissenschaftlichen Aspekten in der Gegenwart verortet haben.

 

Website 90 Jahre Erich Hauser →

Ihr Beitrag →


TagDesStahls_Schmuck.jpg

Katrin Feulner, relation 01, 2017, gefundes Metallobjekt, Stahl, Neusilber, 15,5 x 4,5 x 2,5 cm; Foto: David Fischer

 

TagDesStahls-2.jpg Blick in die Werkstatthalle; Foto: Sonja Vordermaier

Offener Sonntag und Tag des Stahls

Sonntag, 30. August 2020, 11.00 bis 18.00 Uhr

Werkstatthalle und Skulpturenpark

 

Um Anmeldung wird gebeten. Die Besucherzahl ist begrenzt.

 

An diesem Tag steht der Werkstoff Stahl, den Erich Hauser nahezu ausschließlich für seine Skulpturen verwendet hat, im Mittelpunkt. Es erwarten Sie Vorführungen der Verarbeitungsprozesse des Stahls von Gerhard Link, Schmuckobjekte von Katrin Feulner und Erich Hauser, Vorträge über die Geschichte der Stahlskulptur von Dieter Brunner und über die heutige industrielle Nutzung des Stahls von Rudolf Ketterer, ein Bastelworkshop mit Stahldraht für Kinder von Monika Broghammer, Führungen durch den Skulpturenpark und Musik von Jan Heinke, der auf seinen selbstgebauten Stahlinstrumenten spielt. Der Programmablauf wird noch bekannt gegeben.

 

Picknicken ist im Park erlaubt.

 

Mehr Informationen und Programmablauf →

 

Einladungskarte Tag des Stahls [PDF]

 

Außerdem besteht wieder die Möglichkeit um 17.00 Uhr an einer kostenlosen Kirchenführung (ca. 45 Minuten) in Sankt Maria in Schramberg teilzunehmen. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr vor der Kirche, die sich am Ortseingang befindet.

 

Eindrücke vom Tag des Stahls finden Sie hier →

Fotos: Walter Zimmerli


Kunstgespraeche.jpg

Mittwochs bei Hauser

Kunstgespräche

 

Stiftungscafé, 19.00 Uhr

  • 29. April 2020 > 15. Juli 2020
  • 09. September 2020 > abgesagt
  • 29. Oktober 2020 > abgesagt

 

In unregelmäßiger Folge wird das Stiftungscafé auf dem Kunst-, Wohn- und Arbeitsareal von Erich Hauser mittwochs zu einem Treffpunkt und Gesprächsforum für Kunstinteressierte der Region. Vertreterinnen und Vertreter aus Kunst, Wissenschaft und Ausstellungspraxis sowie alle, die zu Kunst und Kultur spannende Positionen vertreten, sind zu Kurzstatements eingeladen, über die im Anschluss diskutiert wird.

 

Hinweis:

Das Gespräch mit Claude Wall wird auf Mittwoch, 15. Juli 2020 verlegt und findet im Skulpturenpark oder in der Werkstatthalle statt.

Um Anmeldung wird gebeten.

 

Mehr Informationen →

Einladungskarte Kunstgespräche [PDF]


FabianKnecht_Ausstellung-2.jpg
 
FabianKnecht_Ausstellung-1.jpg
Fabian Knecht, Isolation (48°08'51.4"N 8°38'08.8“E), 2020; Fotos: Fabian Knecht

Werkstattpreisträger 2020

Fabian Knecht

 

Eröffnung der Ausstellung
Samstag, 26. September, 18.00 Uhr
Werkstatthalle

 

Ausstellungsdauer
26. September bis 25. Oktober

 

Finissage

25. Oktober, 16.00 Uhr - mit Anmeldung per E-Mail

 

Öffnungszeiten
Mittwoch und Donnerstag 17.00 bis
19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 13.00 bis
17.00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Fabian Knecht, geb. 1980 in Magdeburg, studierte an der Universität der Künste Berlin und am California Institute of Arts. 2012 arbeitete er im Studio von Matthew Barney in New York. 2014 war er Meisterschüler von Olafur Eliasson, an dessen Institut für Raumexperimente er von 2009 bis 2014 studierte. Fabian Knechts Werke wurden in nationalen und internationalen Institutionen und Ausstellungen unter anderem im MSU Museum für zeitgenössische Kunst, Zagreb, auf der Moscow International Biennale for Young Art, in der Neuen Nationalgalerie Berlin, im Hamburger Bahnhof, Berlin, im Imperial War Museum, London, und in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden gezeigt.

 

Text von Ursula Ströbele

Staging nature – Fabian Knechts Isolation

[PDF deutsch]   [PDF englisch] 

 

Mehr Informationen →


Pyramide_Workshop.jpg

Foto: Kunststiftung Erich Hauser

Offener Sonntag

Sonntag, 25. Oktober

  • 11.00 bis 17.00 Uhr
  • begleitete Rundgänge 11.30 / 14.00 Uhr
  • 16.00 Uhr Finissage Ausstellung Fabian Knecht

Zu den offenen Sonntagen → 


schul-Kunst-Projekt2020-500.jpg

Wird eventuell in den Herbst verschoben!

 

Schul-Kunst-Projekt

Ausserirdische (Er-)finden

20. - 26.07.2020

  • Workshops nur für Schulkassen
  • Künstlerische Leitung: Olson Wolf
  • Werkstatthalle

Offener Workshop

  • 25.07.2020, 14.00 bis 17.00 Uhr
  • für Kinder und Jugendliche (ohne Anmeldung)

Vernissage

  • 26.07.2020, ab 15.00 Uhr

Mehr Informationen →


InformationEN-02.jpg

Foto: Kunststiftung Erich Hauser

 


Vorschau 2021

Koldehoff500.jpg

Vorschau 2021

Der Vortrag findet im März 2021 statt.

 

Vortrag und Gespräch

Kunst und Verbrechen - Fälschern, betrügerischen Beratern und kleptokratischen Despoten auf der Spur

  • Konferenzraum
  • Stefan Koldehoff, Journalist, Kunstmarktexperte und Autor

Mehr Informationen →

 

Weitere Informationen zu Publikationen von Stefan Koldehoff:

Verlag Galiani-Berlin →

Nimbus. Kunst und Bücher →


Rückblick

Licht-Klang-Konzert_friederichs.jpg

Licht-Klang-Konzert des Licht- und Medienkünstlers Kurt Laurenz Theinert und des Cellisten Fried Dähn, Kunststiftung Erich Hauser, 2020; Foto: Heide Friederichs

 

 

Mehr Fotos zum Projekt finden Sie auf der
Webseite www.dr.foto-rw.de 

Einweihung der sanierten Wohnpyramide im Skulpturenpark

und Licht-Klang-Konzert

 

Samstag, 8. August 2020, ab 21.30 Uhr 

 

Öffnung des Skulpturenparks um 20.30 Uhr

  • es sprechen Ralf Broß, Oberbürgermeister der Stadt Rottweil
    Herbert Wagner, Architekt und Bauleiter
  • 22.00 Uhr: Licht-Klang-Konzert mit Kurt Laurenz Theinert, Visual Piano, und Fried Dähn, Cello und Elektronik

Cellosuiten von Johann Sebastian Bach und audiovisuelle Improvisationen

 

Der Medien- und Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert bespielt am Visual Piano, einem weltweit einzigartigen digitalen Bildinstrument, gemeinsam mit Fried Dähn am Cello die frisch sanierte Pyramide mit Licht und Klang. Fried Dähn lässt die Cellosuiten von Johann Sebastian Bach zu einem neuen Klangerlebnis werden. Und Kurt Laurenz Theinert interpretiert augenblicklich das Gehörte in Strukturen und Muster. In Echtzeit wird im Verlauf dieses spontanen Dialogs die Pyramide in einen völlig neuen Kosmos aus bewegten Linien, Flächen und Farben sowie in außergewöhnliche Klangwelten versetzt.

 

Um Anmeldung wird gebeten. Der Eintritt ist frei.

 

Mehr Informationen → 

 

Einladungskarte Licht-Klang-Konzert [PDF]

 

→ Hier geht es zum Video des audiovisuellen Konzertes von Laurenz Theinert und Fried Dähn.


Honigklang.jpg

Foto: Andreas H.H. Suberg

 

Offener Sonntag

Sonntag, 26. Juli 2020

  • 11.00 bis 17.00 Uhr
  • Öffnung des Skulpturenparks mit begleiteten Rundgängen um 11.30 und 14.00 Uhr
  • 17.00 Uhr: Im Anschluss an den offenen Sonntag findet mit Arnhold Budick eine kostenlose Kirchenführung (ca. 45 Minuten) in Sankt Maria in Schramberg statt. Treffpunkt ist um 17.00 Uhr vor der Kirche, die sich am Ortseingang befindet.

Sonderveranstaltung

  • 14.00 Uhr Präsentation der Klanginstallation
  • 15.00 Uhr Gespräch

Gespräch im Skulpturenpark mit Andreas H.H. Suberg, Komponist, Klang- und Medienkünstler, Riko Schückmüller, zweiter Vorstand des Bezirksimkervereins Rottweil und Heiderose Langer, Geschäftsführerin der Kunststiftung Erich Hauser, über die Thematik sowie Arbeitsweise des Komponisten und die Realität der Bienen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um eine Anmeldung wird gebeten.

 

Die Klanginstallation HONIGKLANG VII von Andreas H.H. Suberg entstand für den Skulpturenpark Erich Hauser im Auftrag der Kunststiftung Erich Hauser anlässlich des 90. Geburtstagstages des 2004 verstorbenen Bildhauers. Sie ist an jedem offenen Sonntag bis September im Skulpturenpark zu erleben.

 

Auch in diesem Jahr besteht von Juli bis Oktober die Gelegenheit, jeden Samstag von 14.00 bis 17.00 Uhr den Skulpturenpark zu besichtigen.

 

Mehr Informationen →


Sonstiges

Publikation_SilverSky.jpg

Foto: Johanna Neuburger

Neuerscheinung

 

Ein Schul-Kunst-Projekt

SilverSky

Andreas Schneider

 

Mehr Informationen →

 

andreasschneider →

 

Film zum Schul-Kunst-Projekt Silver Sky  


Werkstatthalle_innen.jpg

Werkstatthalle, Kunststiftung Erich Hauser; Foto: Robert Hak

Dank

 

Herzlichen Dank an alle, die durch Ausstellungen, Vorträge, Reden, Filme, Jurysitzungen, gemeinsame Projekte, Führungen und Kinderworkshops sowie durch eine großzügige finanzielle Förderung und ehrenamtliche Unterstützung Erich Hausers Kunst-, Arbeits- und Wohnareal in den letzten Jahren zu einem Ort des zeitgenössischen Kunstdiskurses und des nachhaltigen Kunsterlebens gemacht haben:

 

Mehr Informationen →

 


Publikation (Broschüre)

Kunst der Gegenwart in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

 

Die neu aufgelegte Broschüre zeigt Institutionen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, die sich kontinuierlich und engagiert der Gegenwartskunst widmen. Sie bietet außerdem Informationen zum Ausstellungsangebot: Broschüre [PDF]


Scoulptura-4.jpg

Erich Hauser Skulptur 13/93; Foto: Andreas Sporn, Weil im Schönbuch

Information 

 

Aufstellung der Erich Hauser Skulptur 13/93 auf der Sculptoura

 

Aufstellung der Erich Hauser Skulptur 1-71/77 in Tuttlingen

 

Aufstellung der Erich Hauser Skulptur 7/98 in Darmstadt

 

 

Pressespiegel.jpg

Foto: © Björn Wylezich, fotolia.com

Pressespiegel

Hier finden Sie eine Übersicht an aktuellen Stimmen zu unseren Ausstellungen und Veranstaltungen.

 

Zu den Artikeln

 

AnahitaRazmi_Preis.jpg

Auszeichnung
Walter-Tiemann-Preis 2016

 

Constanze Hein und Jan Blessing (Berlin) erhalten für die Gestaltung der Künstlerpublikation „Anahita Razmi – Tutti – A Score for 19 Vloggers“ den Walter-Tiemann-Preis 2016. 

Walter-Tiemann-Preis auf Facebook →

 

Die Publikation ist im Rahmen des Werkstattpreises 2015 und begleitend zur Ausstellung „Tutti“ in der Kunststiftung Erich Hauser entstanden.

 

Die Publikation kann in der Kunststiftung erworben werden.

 


SWR2.png

Museumsführer am 10.6.2015 von Rainer Zerbst

Atelier im Park

Beitrag von Rainer Zerbst über die

Kunststiftung Erich Hauser, gesendet am 10.6.2015,

Rubrik Museumsführer in SWR2, Journal am Mittag

 

4:50 min | 10.6. | 12.33 Uhr | SWR2